Kopfzeile

Inhalt

Aus dem Strassenfest wird 2019 ein Festival

5. Oktober 2018
Das Amriswiler Strassenfest(ival) steht vor seinem Jubiläum und beschenkt sich vorab selbst – mit einem neuen Namen und einem komplett veränderten Erscheinungsbild.

Lang ist es her, als 2001 das erste Amriswiler Strassenfest stattfand. Es folgte auf das zwei Jahre zuvor erfolgreich ausgetragene Fest zum 1200-Jahr-Jubiläum Amriswils. Nicht ohne Stolz schauen die Organisatoren heute auf die tolle Entwicklung zurück, die mit wenigen Ständen als kleines Strassenfest begann.

Mittlerweile sind fast zwei Jahrzehnte vergangen, das «Fest» ist zu einer zweitägigen Kultur-Grossveranstaltung erwachsen. Es ist zu einem Festival geworden und wird diesen Fakt auch künftig selbstbewusst im Namen «Strassenfestival Amriswil» kommunizieren, wie das Organisations-komitee um Präsident Andreas Müller verrät.

Profil der Veranstaltung betonen
«Mit der zehnten Veranstaltung bietet sich die wunderbare Gelegenheit, Neuerungen vorzunehmen», erklärt das OK. Am Anfang des Veränderungsprozesses seien bestehende Strukturen analysiert und richtungsweisende Entscheidungen getroffen worden. «Ein Kernpunkt war hierbei nicht die räumliche Ausdehnung. Vielmehr ging es darum, das Profil als Musik- und Kultur-Veranstaltung zu betonen und zu entwickeln.» Die Folge daraus ist das neue Erscheinungsbild aller Veranstaltungs- und Kommunikationsmittel einschliesslich des Programmheftes und der Website. Hierfür konnte die in Amriswil ansässige Agentur für Kommunikation, Hannemann Media AG, gewonnen werden.

«Mit der künftigen neuen Website, als Basis der Kommunikation, wird eine übersichtliche und attraktive Informationsplattform für Besucher entstehen», teilt das Organisations-Team des Strassenfestivals 2019 mit. Natürlich sei der zeitgemässe Auftritt auch für Aussteller und Sponsoren bedeutend und ein Faktor für deren Engagement. «Weitere Unterstützer und Sponsoren sind stets willkommen!»

Musikalische Leckerbissen
Stattfinden wird das Strassenfestival Amriswil im kommenden Jahr am Freitag und Samstag, 5. und 6. Juli. Wie bereits erwähnt wird der Anlass selbst auch beim Jubiläum nicht neu erfunden und das Festgelände wieder ähnlich gestaltet. Die Optimierungen sind eher kleinerer Art, dem OK aber nichtsdestotrotz wichtig: «Schliesslich möchten wir den Ansprüchen von Besuchern, Künstlern und uns selbst immer wieder aufs Neue gerecht werden», erklärt Andreas Müller und verrät immerhin so viel, dass man bestrebt ist, beim zehnten Strassenfest(ival) dem Publikum echte musikalische Leckerbissen zu bieten. (pd/RH)

Plakat