Kopfzeile

Inhalt

Gebäudeversicherung übernimmt zwei Fahrzeuge der Feuerwehr

24. November 2022
Nach dem neuen Feuerschutzgesetz subventioniert die Gebäudeversicherung jene Fahrzeuge einer Stützpunkt-Feuerwehr, die für die Erfüllung der ihnen zugewiesenen Aufgaben benötigt werden. In Amriswil betrifft dies das Schlauchverlegefahrzeug und einen Mannschaftstransporter.

Mit der Einführung des neuen Feuerschutzgesetzes per 1. Januar 2021 wurde die Finanzierung der Stützpunktfeuerwehrfahrzeuge verändert. Seit daher stellt nämlich die Gebäudeversicherung den Stützpunktfeuerwehren diejenigen Einsatzfahrzeuge und Geräte zur Verfügung, die sie zur Erfüllung der ihnen zugewiesenen Aufgaben benötigen. Für diese Fahrzeuge und Geräte leistet die Gebäudeversicherung Beiträge an den Betrieb und den Unterhalt.
Das Departement für Justiz und Sicherheit (DJS) des Kantons Thurgau hat zu diesem Zweck eine «Weisung über die Entschädigung der stützpunktrelevanten Fahrzeuge, Maschinen, Geräten und Ausrüstung» erlassen und per 1. Oktober 2021 in Kraft gesetzt. Dementsprechend werden die bei Inkrafttreten der Weisung bei den Stützpunktfeuerwehren vorhandenen Fahrzeuge mit Erstinverkehrssetzung im Jahr 2020 oder neuer von der GVTG übernommen. In Amriswil betrifft dies das Schlauchverlegefahrzeug und einen Mannschaftstransporter.
Für diese Fahrzeuge unterbreitet die Gebäudeversicherung der Stadt Amriswil das Angebot, das Schlauchverlegefahrzeug und den Mannschaftstransporter mit gesamthaft 138'811 Franken zu subventionieren.

Feuerwehr bestimmt weiterhin über Typus
Die Übernahme der beiden Fahrzeuge durch die Gebäudeversicherung wird vertraglich geregelt. Der Stadtrat geht aber davon aus, dass die Feuerwehr Amriswil bei Neubeschaffungen auch in Zukunft noch selber entscheiden kann und nicht die Gebäudeversicherung vorgibt, welche Fahrzeuge (Hersteller, genaue Ausrüstung etc.) beschafft werden müssen. 

Neben einem Mannschaftstransporter wie hier im Bild wird ein Schlauchverlegefahrzeug von der Gebäudeversicherung Thurgau übernommen.
Neben einem Mannschaftstransporter wie hier im Bild wird ein Schlauchverlegefahrzeug von der Gebäudeversicherung Thurgau übernommen.
Auf Social Media teilen