Kopfzeile

Inhalt

40 Jahre Bibliothek und Ludothek Amriswil

15. Oktober 2020
Trotz Digitalisierung sind Bücher ein fester Bestandteil unserer Kultur und werden noch immer von vielen geschätzt. Deshalb darf sich die Bibliothek und Ludothek Amriswil auf weitere 40 Jahre freuen.

Auf Initiative und dank der grossen Vorarbeit und des Konzepts der Arbeitsgruppe «Eine Bibliothek für Amriswil» wurde an der Gemeindeversammlung vom 10. Dezember 1979 der Aufbau einer Bibliothek gutgeheissen. Somit stand der Verwirklichung einer zeitgemässen und gut dotierten Bücherei für eine breite Bevölkerungsschicht nichts mehr im Weg.

An der Gründungsversammlung vom 28. Feburar 1980 im Hotel Bären Amriswil nahm der Verein seine Tätigkeit auf. Die eigentliche Bibliotheks-Eröffnung erfolgte dann am 11. September im gleichen Jahr an der Poststrasse 7 mit einem Bestand von ca. 2000 Büchern und 245 Mitgliedern. Der Medienbestand und auch die Mitgliederzahlen stiegen in den folgenden Jahren kontinuierlich an, wodurch auch der Platzbedarf immer mehr zum Hauptthema der Vorstandssitzungen wurde. Im Jahr 2000 fiel dann der Entscheid für den neuen Standort «Old Factory» an der Bahnhofstrasse 22. Dank des enormen Arbeitseinsatzes von Mitarbeiterinnen und Vorstand, dank Sponsorengeldern und Spenden, dank des Gemeindebeitrags und wegen eines zinslosen Darlehens war es möglich, den 260 Quadratmeter grossen Raum mit ergänzender Ausstattung zu versehen. Neueröffnung konnte dann im Oktober 2000 mit CDs und neuem Logo gefeiert werden. Die Mitgliederzahl betrug damals  1494 und der Mediengesamtbestand lag bei rund 13'500 Stücken. Ausgeliehen wurden im Jahr 2000 total 63'259 Medien.

Im Jubiläumsjahr, Anfang 2020, betrug die Anzahl Mitglieder 1296. Der Medienbestand belief sich auf 19'725 Stücke, bei einem Ausleihtotal von 84'142 Medien. Die positive Entwicklung in den vergangenen 40 Jahren setzt sich aus vielen Faktoren zusammen. Dazu zählen die einsatzfreudigen und versierten Verantwortlichen im Ausleihteam, der breit aufgestellte Vorstand, aber auch die Unterstützung der öffentlichen Hand, der Mitglieder und privaten Gönner zum Wohle des vielfältigen Kulturlebens. Ausserdem ist da das attraktive und breite Sortiment für Jung und Alt, für Literaturinteressierte, für Liebhaber von Brettspielen und Puzzles usw. Sie alle treffen sich gerne an diesem Ort der Inspiration. Auch die Besucher aus den angeschlossenen Aussengemeinden Erlen, Hefenhofen, Langrickenbach, Muolen und Zihlschlacht Sitterdorf sind gerne zu Gast.

Bücher bleiben auch in Zeiten der Digitalisierung ein spezielles Kulturgut. Viele sind damit aufgewachsen und lieben es, darin zu schmökern, den Duft des Papiers zu riechen, die schönen Einbände zu greifen und das Rascheln der Blätter zu hören. Grosse Freude und Spass im engeren Kreis herrscht mit den vielen Spielen, welche ausgeliehen werden, oder beim geduldigen Zusammensetzen von umfangreichen Puzzles. Es gehören aber auch Hörbücher, DVDs sowie Zeitschriften zum vielfältigen Angebot. 

Jubiläum mit einem Ehrengast
Die grosse Jubiläumsfeier findet am Freitagabend, 23. Oktober, um 20 Uhr im Kulturforum Amriswil statt. Den besonderen Gastauftritt wird Lara Stoll abhalten. Die Slam Poetin gewann 2019 den Deutschen Kleinkunstpreis und wird ihr neues Programm «Gipfel der Freude» vortragen. Die Platzzahl ist beschränkt und die Veranstaltung erfolgt unter Einhaltung eines Corona-Schutzkonzepts.

Anmeldung erforderlich
Es wird um eine Anmeldung an kontakt@bibliothek-amriswil.ch oder 071 411 14 49 gebeten
.

Bild der Bibliothek Amriswil von aussen
Die Bibliothek und Ludothek Amriswil feiert am 23. Oktober das 40-Jahre-Jubiläum.