Willkommen auf der Website der Gemeinde Amriswil



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

In zweieinhalb Jahren zum grossen Amriswiler Sportzentrum

Der Spatenstich für die neue Amriswiler Ballsporthalle ist erfolgt. In rund eineinhalb Jahren sollen erste Wettkämpfe darin stattfinden. Die Sanierung der alten Tellenfeldhalle macht den Abschluss des Bauprojekts.

Unter Anwesenheit zahlreicher Vertreter von Vereinen und Institutionen sowie Planern und Baufachleuten fand am Montagvormittag, 4. Dezember 2017, der Spatenstich für die neue Ballsporthalle im Tellenfeld statt. Dass dieser symbolische Akt zum Bauauftakt ein besonderer Moment in der Amriswiler Sportgeschichte ist, zeigte nicht nur der grosse Aufmarsch, sondern auch der Inhalt der Reden von Baukommissionspräsident Stefan Koster, Stadtpräsident Martin Salvisberg und Architekt Roger Biscioni. Wenn in rund eineinhalb Jahren der Neubau steht und ein weiteres Jahr später der Altbau saniert ist, wird Amriswil über einen Sporthallen-Komplex verfügen, in dem sechs Hallenbereiche unabhängig voneinander genutzt werden können. "Das gibt es in der Schweiz nicht so oft", machte Stefan Koster deutlich. Er nannte es im Nachhinein gesehen einen Glücksfall, dass das erste Sporthallen-Projekt in Amriswil knapp abgelehnt wurde, denn das neue überzeuge und werde sehr vielen Bedürfnissen gerecht.

Roger Biscioni zeigte nochmals die architektonischen Vorzüge seines Siegerprojekts "Wechselspiel" auf, welches nun gebaut wird. Die Kombination von Neubau und Sanierung führe zu einem stimmigen äusseren Erscheinungsbild mit durchaus imposanter Grösse. Eine Stärke des neuen "Sportzentrums", wie er es nannte, werde die Erschliessung und individuelle Nutzung von Hallen und Garderoben sein, wobei die Garderoben sowohl Zugang zu den Hallenflächen wie auch zum Aussenbereich (Rasenfelder) böten. Stadtpräsident Martin Salvisberg dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz und wünschte unfallfreies Bauen. (RH)
Foto vom Spatenstich
Vereinsvertreter begehen den symbolischen Akt des Spatenstichs (Bild: TZ/Donato Caspari)

Datum der Neuigkeit 5. Dez. 2017