Willkommen auf der Website der Gemeinde Amriswil



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ein neues Team für das "Yoyo"

Die Fachstelle für offene Jugendarbeit Amriswil, bekannt unter dem Namen Yoyo, steht seit Oktober unter neuer Leitung. Esther Hausammann wird von zwei Mitarbeitern und einer Praktikantin unterstützt.

Die offene Jugendarbeit ist ein schnelllebiges Geschehen. Jugendliche kommen und gehen. Doch auch bei den verantwortlichen Jugendarbeitern ist die Fluktuation hoch. Durchschnittlich verweilen laut Studien des AvenirSocial – dem Dachverband Sozialarbeitender – die verantwortlichen Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeiter weniger als zwei Jahre am gleichen Anstellungsort. Gerade in der Jugendarbeit, wo das Vertrauen der Jugendlichen von gelungener Beziehungsarbeit abhängig ist, erstaunen diese Erkenntnisse.
Umso erfreulicher, dass im Yoyo Amriswil Alexander Schell als Leiter und aufsuchender Jugendarbeiter sowie Corinne Fischer Eigenmann als Verantwortliche für das Projekt Brückenbauer fast dreimal länger die Jugendarbeit geprägt haben.

Aufgabenbereiche neu verteilt
Aufgrund neuer Herausforderungen verliessen sie die Fachstelle für offene Jugendarbeit in Amriswil im Sommer. So hiess es Abschied nehmen und ein neues Team willkommen zu heissen. Die Zuständigkeiten wurden neu strukturiert, so dass die Aufgabenbereiche wie folgt verteilt werden konnten:
Esther Hausammann übernahm per Oktober 2017 die Leitung der Fachstelle sowie die Verantwortung über das Brückenbauer-Angebot. Reto Brasi begleitet weiterhin die Jugendkommission, übernimmt jedoch neu die Ausgestaltung der aufsuchend-sozialraumorientierten Jugendarbeit. Das von ihm seit Februar begleitete Betriebsteam übernahm per 1. Oktober Elisa Mazzini. Sie widmet sich auch der Mädchenarbeit. Julie Siegrist schliesslich wird ihr halbjähriges Praktikum regulär Ende Januar 2018 beenden und bis dahin von Alexander Schell in der Rolle als Praktikumsbegleiter betreut.

Verlässlich und vertrauenswürdig
Das Deck wurde also neu gemischt, bereits erste Aktionen und Projekte wurden ins Rollen gebracht und das Team ist topmotiviert. «Wir freuen uns auf eine lebendige Zeit zusammen im Jugendtreff wie auch auf den Strassen vor Ort», lässt das neue Team der offenen Jugendarbeit verlauten. Es hofft, ebenso lange Bestand zu haben wie das vorherige Team – «um für die Jugend in Amriswil verlässlich und vertrauenswürdig unseren Beitrag für ihre wie unsere gelingende Zukunft zu leisten!» (red.)


Das Yoyo-Team
Von links: Leiterin Esther Hausammann (Verantwortung für das Projekt Brückenbauer), Elisa Mazzini (Betriebsteam Jugendkaffee, Mädchenarbeit), Praktikantin Julie Siegrist und Reto Brasi (aufsuchende Jugendarbeit, Jugendkommission).

Datum der Neuigkeit 30. Nov. 2017